Freitag, 8. Februar 2013

die Realität und das Schöne

Viele Menschen sind sich m.E. nicht bewusst, wie schön die Realität ist. Oft wird sie nur damit in Zusammenhang gebracht, was uns nicht gefällt.
Die Realität umfasst aber alles. Das (für uns) Gute wie Schlechte. Selbst wenn wir Bilder von Krieg sehen, ist fast überall Frieden. Es gibt so unendlich viel wunderbar Schönes.
Ich plädiere nicht dafür, die Augen vor dem Negativen zu verschließen. Im Gegenteil, es ist wichtig, es zu sehen, um es verändern zu können.
Doch wenn man nur einseitig schaut, wird man einseitig, verliert die eigene Ausgewogenheit, wird verbittert und/oder aggressiv.
Das Schöne stärkt, es gibt Kraft, das Schlechte zu verändern. Die Realität schließt nämlich immer die Möglichkeit zu ihrer Veränderung mit ein.
Deshalb finde ich es so wichtig, mit der Realität positiv verbunden zu bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen